Die Klasse 3b im Wald

In der Schule haben wir eine Liste mit Dingen bekommen, die wir sammeln sollten. Dann machten wir uns auf den Weg zum Wald. Frau Taubenberger ist alleine in den Wald vorgegangen. Bevor wir einzeln in den Wald geschickt wurden, um den Geräuschen zu lauschen, durften wir an Tierfellen fühlen und raten, von welchem Tier das Fell ist.
Als alle im Wald bei Frau Taubenberger waren, bildeten wir einen Kreis. Frau Taubenberger gab einen Tannenzapfen herum und wir durften erzählen, was für Geräusche wir gehört hatten.
Danach durften wir spielen, essen oder die Sachen von der Liste sammeln. Später hat Frau Taubenberger noch ein Spiel mit uns gespielt. Bei diesem Spiel wurden wir mit verbundenen Augen zu einem Baum geführt und mussten erraten, welcher Baum es ist. Dann durften wir entscheiden, ob wir im Wald rumtoben oder uns von Frau Taubenberger noch das Spiel „Fotoapparat“ erklären lassen. Das Spiel geht so. Einem Kind wurden die Augen verbunden und ein anderes führte es an eine Stelle. Dort wurde ihm am Ohr gezogen und es durfte kurz seine Augen öffnen. Das Kind musste sich die Stelle merken und sollte danach dem anderen Kind die Stelle zeigen.
Danach war es soweit. Wir gingen alle wieder zur Schule zurück und hatten noch 2 Stunden Kunst.
Der Waldausflug war toll und wir haben viele schöne Fotos gemacht.