Die 3b besucht das Löwendenkmal

Die Klasse 3b hat das Löwendenkmal von 1905 in Waakirchen besucht und einen Teil des Denkmals abgezeichnet. Die Oberländer Bauern wollten am 25. Dezember 1705 München wieder unter bayerische Regentschaft stellen. Sie wurden aber verraten und das kaiserliche Heer metzelte sie nieder. Der Schmied von Kochel war der Anführer der Bauern und sein Schlachtruf „Lieber bayrisch sterben, als kaiserlich verderben!“ ist bis heute bekannt.
In der letzten Stunde kam Frau Finger und hat uns etwas über die Sendlinger Mordweihnacht und die Gebirgsschützen erzählt.
Das Thema war toll.

Von Veronika Moosmair und Veronika Wiedenhofer